Sie sind hier: Startseite

IPA Kärnten - Villach

Die IPA Verbindungsstelle Villach betreut die IPA Mitglieder der Stadt Villach - Statutarstadt (oder Stadt mit eigenem Statut).

Villach ist eine Stadt an der Drau im österreichischen Bundesland Kärnten, unweit der Grenzen zu Italien und Slowenien. Die Stadt gilt als Tor zu den nahe gelegenen Faaker und Ossiacher Seen sowie zu den Villacher Alpen. Am Hauptplatz bietet der Kirchturm der Pfarrkirche St. Jakob einen weiten Ausblick. In der Nähe befindet sich der Schillerpark mit dem Relief von Kärnten, einen großen 3D-Modell des Bundeslandes. Am Stadtrand liegt Warmbad-Villach mit seinen Thermalbädern.

35 Jahre IPA VB Villach - Jubiiläumsfeier - ABSAGE

Die Jubiläumsfeier zum 35.- jährigen Bestand der IPA VB- Villach musste aufgrund der COVID-19 - Lage und den damit verbundenen Reisebeschränkungen ABGESAGT und in das Jahr 2021 VERSCHOBEN werden!

Die Jubiläumsfeier soll entweder vom 17. - 19. September 2021 oder von 01. - 03. Oktober 2021 durchgeführt werden. Eine Terminfestlegung soll im DEZEMBER 2020 beschlossen und verlautbart werden.

Historie - so hat es begonnen!

Am 12.6.1981
fand im Hotel Seehof in Egg, bei Kollegen Rosenstein die erste IPA-Veranstaltung außerhalb von Klagenfurt statt. An diesem Tag wurde die IPA-Verbindungsstelle Villach aus der Taufe gehoben. Wir waren nun zwar eigenständig, hatten jedoch keine eigene Rechtspersönlichkeit, sondern waren immer noch unter den Fittichen der Landesgruppe. Bereits am 02. 01.1983 konnte bei einer Feier im Hotel Ebner das 1.000ste Mitglied der LG Kärnten und das 200ste Mitglied der Kontaktstelle Villach geehrt werden. 1985 kam es auf Initiative von Obmann Walter Mösslacher zur Gründung der Verbindungsstellen Klagenfurt, Villach, Oberkärnten, Mittelkärnten und Unterkärnten. Das war zugleich der Startschuss für viele nationale und internationale IPA Veranstaltungen.

Am 27.9.1985
wird die Gründungsversammlung der IPA- Verbindungsstelle Villach abgehalten. Der erste Verbindungsstellenleiter war Peter Auer. Er hat diese Funktion von dem zum Landesgruppensekretär kooptierten Kollegen Walter Mösslacher übernommen. Mit diesem Tag endete seine Tätigkeit als Funktionär der Verbindungsstelle Villach. Der damalige Mitgliederstand war mit 304 Mitgliedern sehr beachtlich, jedoch noch ausbaufähig. Durch gute Zusammenarbeit mit den Vorstandsmitgliedern war es gelungen, den Mitgliederstand weiter anzuheben.
Die ausführlichen Ausführungen zur Chronik finden sie unter der eigens dafür gestaltenten Seite Geschichte. Hier der Link: Geschichte